Proud to be a Quilter

Hier einmal eine kleine Entstehungsgeschichte von diesem Wandbild.

 

Die Quilts dieser Art von Amy Bradley haben mich damals mächtig zum Lachen gebracht. Ich fand sie so lustig. "Cute".

Es steht auch eine kleine Geschichte meinerseits dahinter:

 

Ich lag damals im Krankenhaus wegen "Rücken" . Nach 16 Jahren Rückenschmerzen, zuletzt so schlimm, dass ich komplett aus dem Leben fiel. Jedenfalls bekam ich in diesem Krankenhaus endlich Hilfe.

Als ich wieder einigermaßen laufen konnte, bewunderte ich während eines Spaziergangs durch das Krankenhaus im Foyer die Bilder von Ilona Nolte. Ein Teil von Ihren Bildern "Lebenslust" waren dort ausgestellt.

Die sind so herrlich :-) Sie treiben einem die Glückstränchen ins Gesicht und bringen einen zum Schmunzeln. Ja, sogar zum Lachen.

 

Wieder zu Hause angekommen, durchsuchte ich das Internet nach ähnlichen Quiltanleitungen und landete bei Amy Bradley. Ich habe mich sofort in das ein oder andere genähte Quiltbild verliebt. Und so kam es, dass ich anfing meine liebsten Bilder zu nähen.

"Kinderkram" denkt vielleicht der eine oder andere. Hm. Mir hat es geholfen und es macht mich nach wie vor glücklich, diese vielen kleinen Teilchen vorzubereiten, zusammen zu fügen und dann zu nähen. Es macht halt einfach glücklich und gibt einem unglaublich positive Energie :-)

 

Herzlichst

Anke